Kohl Bergapfelsäfte
Höchster Apfelgenuss
Corporate Design

Apfelsäfte gibt es viele, so wie es auch Äpfel viele gibt. Apfelsaft halt. Thomas Kohl hat sich entschlossen, diesen Gedankenlosigkeiten ein Ende zu setzen. Denn für ihn sind Äpfel mehr, als wir üblicher Weise darunter verstehen.

Apfelsäfte gibt es viele, so wie es auch Äpfel viele gibt. Apfelsaft halt. Thomas Kohl hat sich entschlossen, diesen Gedankenlosigkeiten ein Ende zu setzen. Denn für ihn sind Äpfel mehr, als wir üblicher Weise darunter verstehen. Vor einigen Jahren, nach einiger Zeit als Reiseleiter in halb Europa unterwegs, entschloss er sich, den elterlichen Hof auf über 900 Metern Seehöhe in Unterinn am Ritten zu übernehmen. 

Über 900 Seemeter Höhe. Für normal würde man nicht glauben, dass auf so einer Höhe noch nennenswerte Apfelgärten stehen. Tun sie aber. Und zwar welche. Denn auf dieser Höhe wachsen Äpfel, die über ein feines Säure- und Aromenspiel verfügen, wie man es „unten“ im Tal nie hinbekommt. Und genau deshalb kam Thomas Kohl auch auf die Idee, sortenreine Apfelsäfte herzustellen (wie beim Wein, da kennt man das schon lange).

Fehlt noch ein ansprechendes Äußeres für diese außergewähnlichen Säfte. Und so kam Thomas Kohl auf uns, weil wir in Südtirol ja für schöne Etiketten sozusagen amtsbekannt sind. Wir entwickelten eine grafische Linie, die den Anspruch, die Apfelsäfte im Premium-Segment zu positionieren, so weit wie eben möglich zum Ausdruck bringen sollte. Ein wenig Vorsicht ist ja angebracht, schließlich setzt man Apfelsaft ja nicht so Mirnichtsdirnichts in Nachbarschaft zum Edlen und Schönen. Augenmaß war gefragt, nicht „Lifestyle“. Darauf kam es unserem Auftraggeber besonders an. 

Signifikant wurde in der neuen grafischen Linie schließlich das, wozu wir uns immer hingezogen fühlen: die Typografie. Und eine schlichte Illustration aus Höhenlinien, die nicht einfach Zierde ist, sondern die die Topografie des Ritten abbildet. Das alles zusammen wirkt edel und schön, ohne dabei das Maß überzustrapazieren – es sollte schließlich noch eine gewisse „Bodenständigkeit“ spürbar sein.

Die Neugestaltung ist sehr wohlwollend aufgenommen worden. Von den Verkäufern ebenso wie den Endkunden. Und seither wurde auch der gesamte sonstige visuelle Auftritt überarbeitet, Logografie, Prospekte, Website etc. Ein maßgeschneidertes Kleid für einen kleinen, aber überaus innovativen Unternehmer, der sich aufmachte, den Leuten das genießerische Apfelsafttrinken beibringen zu wollen. Sein Vorhaben gilt in Italien, Österreich, Deutschland und weit darüber hinaus in der Gourmetszene als wegweisend.

Kunde

Kohl Bergapfelsaft

Art Direction

Kurt Höretzeder

Team

Fabian Gwiggner, Anna Repple

Fotografie

Thomas Schrott

Projektteam

Thomas Kohl, Margareth Elsler

Realisierungszeitraum

seit 2011

Share

Facebook
Basic symbol
Basic logography

Das Rot der Äpfel wurde zur Leitfarbe, dazu kombiniert passende Farben, die sich aus den Sorten selbst ergaben.

Projektbeschreibung
Die Illustration der Höhenlinien stellt die Topografie des Ritten dar.

Der Apfel findet sich auch im Logo wieder, in abstrakter Form gezeichnet ist er nun seit vielen Jahren ein wichtiges Symbol der Wiedererkennung.

Projektbeschreibung
Gourmet
Essence

Besonders aufwendig wurde das Packaging für die Sorten Ananasrenette und Wintercaville gestaltet, zwei besondere Grand Cru Apfelsorten, die hochwertig in Szene gesetzt wurden.

Projektbeschreibung

Über die Jahre wurden die Drucksorten sowie auch der Internetauftritt des Apfelsaftherstelles neugestaltet und
angepasst.

Projektbeschreibung

Thomas Kohl – ein innovativer Unternehmer aus Südtirol, für den Genuss und Qualität an erster Stelle stehen.

Projektbeschreibung