Egger-Ramer
Make wine not war
Packaging

Interessant: Wer in Bozen (also in Südtirol) von der Altstadt kommend die Talferbrücke Richtung Gries überquert, steht plötzlich ein paar hundert Kilometer weiter südlich. Italien mitten in Südtirol. Und nochmals interessant: Dieses kleine Weingut, früher mal umgeben von Weingärten, heute von Häusern aller Größen- und Stilrichtungen, scheint wie aus der Zeit gefallen.

Interessant: Wer in Bozen (also in Südtirol) von der Altstadt kommend die Talferbrücke Richtung Gries überquert, steht plötzlich ein paar hundert Kilometer weiter südlich. Italien mitten in Südtirol. Und nochmals interessant: Dieses kleine Weingut, früher mal umgeben von Weingärten, heute von Häusern aller Größen- und Stilrichtungen, scheint wie aus der Zeit gefallen.

Alles so wie immer, unspektakulär bis dorthinaus. Man spricht Italienisch, zumindest die, die tagsüber so vorbeikommen auf ein Glasl und dann noch eins. Aber der Winzer heißt Egger-Ramer. Kulturelle Schnittmengen sind schön. Schöner könnte aber der visuelle Auftritt des Hauses sein, durchaus, dachten sich Hausherrin und Hausherr nach langen Jahren der Wenigschönheit. Passen irgendwie so gar nicht mehr zu den Weinen, die in Kennerkreisen geschätzt sind.

Nach hundert Jahren also das erste »richtige« visuelle Erscheinungsbild. Modern sollte es sein! Aber auch traditionell. Südtirolerisch sollte es sein! Aber auch Italienisch. Und auffällig! Aber auch elegant. Wenn Widersprüche unumgänglich sind, hilft unsere unumgängliche Speziallogik weiter: 1+1 = 3. – Oder anders gesagt: Make wine, not war.

Kunde

Egger-Ramer

Art Direction

Kurt Höretzeder, Thomas Nikolaus Schrott

Design

Kurt Höretzeder, Anna Repple

Fotografie

Thomas Schrott

Illustration

Christian Thanhäuser

Share

Facebook

Christian Thanhäuser hat für uns die Weinberge des Weinguts illustriert. Es findet sich immer der Ausschnitt am Etikett wieder, welche Rebsorte sich auch im Wein befindet.

Projektbeschreibung

Modern. Traditionell. Südtirolerisch. Italienisch. Elegant. Auffällig.

Projektbeschreibung

Make wine, not war!
Ein Motto, das wir definitiv unterstützen.

Projektbeschreibung